Wie kann ich meine Lektionen in einzelne Schritte oder Module gliedern?

Wenn du einen Online erstellst, welcher aus 50 oder 100 einzelnen Lektionen bestehen soll, kann man schnell den Überblick verlieren.

Es gibt eine Möglichkeit, wie du deine Lektionen in einzelne Schritte (oder auch “Module”) packen kannst.

Beispiel: Unser neuer Online Kurs soll aus 5 Modulen und insgesamt 20 Lektionen bestehen:

  • Modul 1 beinhaltet 3 Lektionen
  • Modul 2 beinhaltet 5 Lektionen
  • Modul 3 beinhaltet 6 Lektionen
  • Modul 4 beinhaltet 2 Lektionen
  • Modul 5 beinhaltet 4 Lektionen

Standardmäßig wird diese Art Aufbau eines Online Kurses leider nicht unterstützt. Bisher konntest du „nur“ einen Online Kurs mit insgesamt 20 Lektionen erstellen, welche alle nacheinander angezeigt werden.

Aber wir können mit Hilfe der Online Kurs Optionen „Lektionen“ und „Themen“ diesen gewünschten Aufbau nachempfinden. Dies erfordert allerdings ein kleines Umdenken bei der Verwendung dieser beiden Optionen, wie du sie bisher kanntest.

Bisher hast du ja unter der Option „Lektion“ all deine Lektionen mit samt deinen Videos für den Online Kurs erstellt.

Damit du nun aber die Unterteilung in Module und Lektionen machen kannst, benötigst du die neue Online Kurs Option „Themen“. Denn: Standardmäßig kannst du nämlich mehrere „Themen“ einer „Lektion“ zuweisen. Und genau von dieser Funktion machen wir nun Gebrauch.

In den folgenden 3 Schritten möchte ich dir zeigen, wie du deine Lektionen in einzelne Schritte/Module packen kannst.

Schritt 1: Erstelle einen neuen Online Kurs

Füge im Backend deiner Spreadmind Webseite unter „Online Kurs“ > „Kurse“ einen neuen Online Kurs hinzu.

lektionen-gliedern-schritt1_021

Verwende auch hier die beiden Shortcodes [visitor]…[/visitor] und [student]…[/student] auf der Kursseite, um individuellen Inhalt ausgeben zu können.

  • Der Inhalt, welcher innerhalb des [visitor] Shortcodes steht, ist nur für Besucher oder eingeloggte Benutzer, welche diesen Kurs nicht gekauft haben, sichtbar.
  • Der Inhalt, welcher innerhalb des [student] Shortcodes platziert wird, ist nur für eingeloggte Benutzer, welche den Kurs gekauft haben, sichtbar.

Bei der Optionen-Box “Kurse” solltest du unter dem Abschnitt “Lektion sortieren nach” “Titel” wählen.

Beim nächsten Abschnitt “Richtung der Sortier-Reihenfolge der Lektion” wählst du am besten “Aufsteigend”.

Dadurch werden deine Lektionen und Themen alphabetisch angeordnet.

Schritt 2: Erstelle 5 Lektionen

Die Online Kurs Option „LEKTIONEN“ nutzt du nun für deine Module.

In unserem Beispiel besteht der Online Kurs aus 5 Modulen. Daher erstellen wir nun 5 LEKTIONEN und nennen diese z. B. „Modul 1 – Einleitung“, „Modul 2 – Wie du XY…“, usw.

Wichtig ist, dass wir jede LEKTION unserem Online Kurs zuweisen. Diese Zuweisung nimmst du im Bearbeitungsmodus deiner LEKTION über die Optionen-Box “Lektion” und dort beim ersten Abschnitt unter “Zugehöriger Kurs” vor:

Du kannst auch sehr gerne einen kleinen Einleitungstext für dieses Modul einfügen sowie auch Videos, MP3 oder andere Medien. So, wie du es bisher auch gekannt hast.

Schritt 3: Erstelle 20 Themen

Nun wechseln wir zu der Online Kurs Option „THEMEN“.

In unserem Beispiel soll „Modul 1“ drei Lektionen beinhalten. Daher erstellen wir nun drei THEMEN, die wir z. B. „Lektion 1: Einleitung in XY“, „Lektion 2: Grundlagen in XY“ und „Lektion 3: Basiswissen für XY“ nennen.

Du kannst inhaltlich bei den Themen – so wie auch bei der Online Kurs Option “LEKTIONEN” – ganz normal Texte, Bilder, Videos, MP3 und Medien-Dateien einbinden.

Ganz wichtig: Ein THEMA muss immer einem Online Kurs sowie einer LEKTION zugewiesen werden!

Diese Zuordnung kannst du im Bearbeitungsmodus eines THEMAS bei der Optionen-Box „Lektion Thema“ und dort beim Abschnitt „Zugehöriger Kurs“ sowie „Zugeordnete Lektion“ vornehmen:

Das “Modul 2” soll fünf Lektionen beinhalten. Daher erstellen wir weitere fünf THEMEN, welche wir dem gleichen Online Kurs aber der Lektion “Modul 2” zuweisen.

Erstelle nach diesem Schema die restlichen Themen.

Im Bearbeitungsmodus deiner Option “LEKTIONEN” und “THEMEN” siehst du jeweils in der rechten Spalte die Optionen-Box “Zugeordnete Inhalte”. Über diese Box kannst du zwischen den Themen und Lektionen wechseln:

 

Ergebnis:

Wir haben einen Online Kurs erstellt, dessen insgesamt 20 Lektionen in 5 Module aufgegliedert wurden.

 

Ergebnis auf der Kursseite:

Es werden standardmäßig im Inhaltsverzeichnis nur die Option „LEKTIONEN“, also deine 5 Module angezeigt. Die Option „THEMEN“ sind nur dann sichtbar, wenn der Teilnehmer oberhalb der Tabelle rechts auf „Ausklappen“ klickt:

Ansicht, nachdem auf “Alles ausklappen” geklickt wurde:

 

Ergebnis auf der Lektionsseite:

Unsere Module (= Online Kurs Option „LEKTIONEN“) zeigen automatisch unsere zugehörigen Lektionen (= Online Kurs Option „THEMEN“). Der Teilnehmer kann so ganz leicht zu unseren verschiedenen Lektionen 1, 2, 3 usw. navigieren:

 

Hinweis zu den Permalinks:

Dadurch, dass wir die Online Kurs Option LEKTION als Module nutzen und die Option THEMEN als Lektionen, sieht der Permalink eines Moduls so aus:

Der Permalink unserer Beispiel-Lektion 1 im Modul 1 allerdings sieht so aus:

 

Du siehst, dass hier die /lektionen/ und /themen/ nicht im Permalink (auch URL Slug genannt) geändert werden.

Auf deinen Wunsch hin können wir dies aber ändern, so dass deine Module unter folgendem Permalink aufzurufen sind:

Und deine Lektionen (—> Backend Option „THEMEN“):

 

ACHTUNG: Nehmen wir für dich diese Einstellung vor, dann greift diese global.

Bedeutet: Wenn du einen neuen Online Kurs erstellst, gelten diese individuellen Permalinks auch für den neuen Kurs. Das wiederum heißt, dass du den neuen Kurs dann auch über Module und Lektionen (also im Backend über die Optionen LEKTION und THEMEN) aufbauen musst.

Bitte überlege dir daher sehr gut, ob du solch eine Anpassung vornehmen möchtest.

Diese Anpassung kann selbstverständlich durch uns wieder rückgängig gemacht werden. Jedoch solltest du danach zur Sicherheit alle selbst gesetzten Verlinkungen innerhalb des Kurses und Lektionen überprüfen und ggfs. abändern.

Dein Spreadmind-Team

Wir sind immer Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr für dich da.

Das, wonach du suchst, kannst du nicht finden?

Wir helfen dir gerne weiter! Fülle am besten unser Support-Formular aus und gemeinsam werden wir eine Lösung finden.

» zum Support-Formular